Jennifer Vanderbes: Osterinsel

Osterinsel

Verlag: Berlin Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-8270-0494-9

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Die Engländerin Elsa geht 1913 eine Vernunftehe mit einem 30 Jahre älteren Mann ein, um den Lebensunterhalt für sich und ihre behinderte Schwester zu sichern. Zusammen mit Elsas Mann unternehmen die beiden Frauen eine Forschungsreise auf die Osterinseln. Elsas Mann forscht über die Statuen und Elsa über die Zeichensprache Rongorongo. Auch die geistig behinderte Alice zeichnet begeistert die Funde auf der Insel.

60 Jahre später ist eine andere Forscherin ebenfalls in einer schwierigen persönlichen Situation. Dr. Greer Farraday verlässt die USA, nachdem Ihr Ehemann ihre Forschungsergebnisse unter seinem Namen veröffentlichte und sie später mit den gleichen Ergebnissen bei ihrer Promotion als Plagiatorin erscheinen ließ. Farraday ist Botanikerin und forscht über die Vermehrung von Palmen.

Die fiktiven Lebenswege der beiden Frauen sind plausibel recherchiert und erzählt; ihre wissenschaftliche Tätigkeit wird anschaulich beschrieben. Die Verknüpfung beider Handlungsstränge und die Begegnung Elsas mit der deutschen Flotte vor den Osterinseln überzeugt weniger.
Fazit
Ein flüssig zu lesender Unterhaltungsroman für biologisch und ethnologisch Interessierte.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2321.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Jennifer Vanderbes, Osterinsel (zu dieser Rezension), Osterinsel (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 01. November 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum