Amon Barth: Breit. Mein Leben als Kiffer

Breit. Mein Leben als Kiffer

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-499-62046-1

Preis: 8,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 29. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der Nachschlag: "Breit. Mein Leben als Kiffer" folgt einige Monate nach der Titelgeschichte des Spiegel über die "Seuche Cannabis" beim Rowohl-Verlag. Der Autor Amon Barth, der schon in der oben genannten Reportage aus dem Nähkästchen plauderte, beschreibt darin die geballte Lebenserfahrung seiner inzwischen 21 Jahre: mit 14 der erste Joint, mit 16 Dauerkiffer, mit 17 in der Psychiatrie. So liest sich das klassische Horrorszenario für besorgte Mütter, argwöhnische Väter und mißtrauische Lehrer. Die Laufbahn des Amon Barth ist mit Sicherheit jedoch kein Einzelfall, denn der verantwortliche Umgang mit Drogen, auch wenn es sich "nur" um Haschisch oder Marihuana handelt, ist eine klare Überforderung für die meisten Jugendlichen - und Eltern. Die Diskussion über Für und Wider der Freigabe leichter Drogen kann jedoch höchstens Folge dieses Buches sein, seine eigentliche Bedeutung liegt woanders - es ist das, was einem Erwachsenem sonst nicht gestattet wird: ein intimer Blick in eine Welt, zu der die Eltern meist keinen Zugang haben. Ob sie kiffen oder nicht, was für Jugendliche wichtig ist, wie sie denken, reden, miteinander umgehen, das wissen die meisten Erziehungsberechtigten nicht - vom Verstehen mal ganz abgesehen. Insofern liefert Amon Barth eine ehrliche und authentische Milieustudie (er besuchte ein humanistisches Hamburger Gymnasium zur Jahrtausendwende), die wichtig ist. Ich empfehle es als abschreckendes Beispiel allen Eltern und Lehrern, die mit Teenagern zu tun haben - und denen gleich mit.
Fazit
Manchmal kann auch eine mißlungene Vorlage ein gutes Ergebnis hervorbringen...
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2251.htm

Vorgeschlagen von Annette Rieck [Profil]
veröffentlicht am 12. September 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum