Sylvia Schneider: Das Mädchen-Fragebuch

Das Mädchen-Fragebuch

Verlag: Verlag Carl Ueberreuter [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendsachbuch
ISBN-13 978-3-8000-1587-1

Preis: 0,23 Euro bei Amazon.de [Stand: 04. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Die Pubertät besteht nicht nur aus körperlichen Veränderungen und Zoff mit den Eltern. Sylvia Schneider bietet in der neuen Ausgabe ihres bewährten Mädchenratgebers Orientierungspunkte für die Achterbahn der Gefühle an. Sie beschreibt, wie jeder sich körperlich und seelisch im eigenen Tempo entwickelt und bestätigt ihre Leserinnen darin, ihr eigenes Entwicklungstempo selbstbewusst wahrzunehmen. Junge Frauen müssen erst Selbstzweifel, Ängste und Krisen überwinden, um herauszufinden wer sie sind und welchen Sinn ihr Leben hat. Die Autorin beschreibt die klassischen Konflikt-Szenarien zwischen Kindern und Erwachsenen. Sie will mit ihrem Jugendsachbuch erreichen, dass Mädchen konträre Position ihres Diskussionspartners wahrnehmen und akzeptieren lernen; denn "Eltern sind auch nur Menschen". Gewohnt kritisch setzt die Autorin sich mit klischeehafter Darstellung von Frauen in den Medien und dem Druck übertriebener Schönheitsideale auseinander. Mit Verständnis für Sorgen um Aussehen und Gewicht bietet sie Informationen für kritische Verbraucherinnen.

Zu allen Varianten des Themas Liebe nimmt die Autorin offen und umfassend Stellung. Schneider beschreibt die Situation Schwangerer und auch die HIV-infizierter Patienten differenziert und mit Respekt für die Gefühle der Betroffenen. Ihre Informationen über Verhütungsmittel sind ausführlich und aktuell. Die Autorin fordert Mädchen auf, sich grundlegend über Verhütung zu informieren, auch über Methoden, die sie zur Zeit noch nicht selbst anwenden.
In der Pubertät kann das jugendliche Gehirn zeitweilig "wegen Umbau" geschlossen sein. Sylvia Schneider zeigt auf, wie auch Jugendliche, die keine Lust mehr auf Schule haben, ihren Weg finden und mit sich und der Welt klar kommen können. Sie erläutert kritisch, warum Mädchen als Jugendliche bessere Schulleistungen als Jungen zeigen, aber im Erwachsenenleben eher Männer Karriere machen.
Fazit
Über die körperlichen Vorgänge in der Pubertät hinaus beschreibt die Autorin die Gefühle Jugendlicher und analysiert klassische Konflikte. Sie gibt eine Fülle von Anregungen und Denkanstössen und bietet im Anhang Adressen von Beratungsstellen zur weiteren Informationssuche an.
Für ein Jugendsachbuch ist das Mädchenfragebuch sehr umfangreich. Die kompakten Information auf den Dialog-Seiten zu den Themen Liebe, Sexualität, Weiblichkeit und Fitness sind eine willkommene Auflockerung.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Sylvia Schneider:
Das Jungen-Fragebuch
Goldgrube Gynäkologie. Das große Geschäft mit der Angst der Frauen
Lass das, ich hass das! Kinder lernen NEIN zu sagen
Lauter starke Mädchen
Tatort Frau. Der große Hormon-Schwindel

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2165.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Sylvia Schneider, Das Mädchen-Fragebuch (zu dieser Rezension), Das Mädchen-Fragebuch (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 13. August 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum