Ralf Isau: Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz

Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Fantasy
ISBN-13 978-3-426-19642-7

Preis: 1,31 Euro bei Amazon.de [Stand: 02. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Karl Koreander erkannte die Strasse, in der das Antiquariat lag, kaum wieder. Er war doch nur eine Woche fort gewesen? Eine Woche?

Liebhaber der "Unendlichen Geschichte" können mit Ralf Isaus Buch in die Vorgeschichte Phantásiens eintauchen und herausfinden, wie die "Unendliche Geschichte" in den Besitz des Herrn Koreander kam. Im Jahr 1938 bewirbt sich Karl Konrad Koreander um eine Stelle als Vertretung im Antiquariat des Herrn Thaddäus Tillmann Trutz. Als er feststellt, dass nicht nur Herr Trutz verschwunden ist, sondern sein Arbeitsvertrag auch gar keine Unterschrift trägt, macht er sich im geheimnisvollen Laden auf die Suche nach Trutz. Die Leser tauchen mit ihm in eine verwunschene Welt der verbotenen und verborgenen Bücher ein; Bücher, die riechen, klingen und leuchten können. Was in der labyrinthartigen Bibliothek verborgen ist, hängt jeweils vom Betrachter ab. Der Leser hat oft - wie Koreander - den Eindruck, durch ein umgedrehtes Fernglas zu blicken. In der bibliomanischen Parallel-Gesellschaft des Antiquariats klaffen gefährliche schwarze Öffnungen zwischen den Büchern. Sie könnten im schlimmsten Fall den Bücherturm zum Einsturz bringen und ganz Phantásien gefährden - das Land, das uns die verborgene Seite der Dinge finden lässt. Koreander macht sich mit Qutopia und dem mechanischen Drachen im Auftrag der kindlichen Kaiserin auf den Weg, um den Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Bücherdrille, die sich wie lebendige Bleistift durch ein Buch schrauben und sie dabei "querlesen", Drachen aller Art, Borkentrolle, Waldschrate und Briefgreife bevölkern die spannende Geschichte.
Fazit
Bücherliebhaber und Büchernarren aller Altersgruppen können in die Phantásische Welt der wedelnden Bücherbolde und schnatternden Leseratten eintauchen. Stilistisch und optisch ein Genuss. Das Buch ist schon als Taschenbuchausgabe erschienen, doch Büchernarren wie ich öffnen gern ein liebevoll gestaltetes, gebundenes Buch mit Lesebändchen...
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Ralf Isau:
Der Herr der Unruhe
Der Kreis der Dämmerung
Der Mann, der Nichts vergessen konnte
Die Dunklen
Die Masken des Morpheus
Feueropfer

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2104.htm

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 28. Juli 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum