Christine Lehmann: Kynopolis

Kynopolis

Verlag: Goldmann Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-442-43225-7

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Wer kennt nicht Akif Pirincci und seine Katzenkrimis um Kater "Felidae?" Pirincci hat Tierkrimis - also Kriminalromane aus Sicht von Tieren - zum Durchbruch verholfen. Auch Christine Lehmann wandelt erkennbar auf seinen Spuren. "Held" ihres "Hundekrimis" ist die aufgeweckte Dackeline Mini, die - aus dem Tierheim ins Wohngebiet Hasenwinkel (von den Hunden "Kynopolis" genannt) geholt - nicht nur mit ihrer neuen "Hochnasenfamilie" (ach pardon, Hochnasen, das sind wir Menschen!) und ihrer direkten "Herrin", der Schülerin Sabine und ihren Eltern und einer Katze klarkommen muss, sondern auch mit zahlreichen "Anuben" - so nennen sich die Hunde selber. Mini erkennt, dass es mehrere Gruppen Anuben gibt: diejenigen, die mit den Menschen kooperieren wollen, diejenigen, die dies ablehnen.

Besonders ans Herz wächst ihr der Rüde Gris. Doch welches Spiel spielt er? Diese Frage wird immer aktueller, als eine grausame Mordserie in "Kynopolis", dem Hundeparadies erschüttert. Stecken rivalisierende "Anuben" oder gar die Hochnasen dahinter? Es braucht fast 300 Seiten und viel Verstand, Action und viele Tote, bis Mini auf die Lösung des Geheimnisses kommt.

Das Buch ist humorvoll und witzig geschrieben. Wunderbar, mit welcher Perspektive wir Menschen von den Hunden gesehen werden. Auch die verschiedenen "Hundepersönlichkeiten" werden mit ihren Charakteren lebensecht dargestellt.

Leider stört - wie bei Pirincci - die Blutrünstigkeit des Plots. Muss es im Verlauf der Handlung so viele Tote geben? Gerade der Endkampf zwischen - na, dies soll hier nicht verraten werden - erinnert an blutige Actionfilme: es gibt (für mich zu!) viele Verletzte und Tote.
Fazit
Aber ansonsten: ein Genuss für Tierliebhaber wie alle Bände der Reihe: "Goldmanns Kleine Tierbibliothek", die es in einer Sonderausgabe im handfesten Taschenformat gibt. Unbedingt lesen!
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Christine Lehmann:
Nachtkrater
Totensteige

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2102.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Christine Lehmann, Kynopolis (zu dieser Rezension), Kynopolis (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Bernhard Nowak [Profil]
veröffentlicht am 27. Juli 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum