Anne Holt: Was niemals geschah

Was niemals geschah

Verlag: Piper Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-492-04762-3

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Norwegen ist erschüttert: die erfolgreiche und beliebte Fernsehmoderatorin Fiona Helle ist grausam ermordet worden. Sie verblutete in ihrer Wohnung und ihr wurde die Zunge herausgeschnitten und noch dazu gespalten. Kommissar Yngvar Stabo, schwer beschäftigt als frisch gebackener Vater ist mit den Ermittlungen betraut als kurze Zeit später eine weitere prominente Persönlichkeit tot aufgefunden wird. Die populäre Politikerin Vibeke Heinerback wird von ihrem Lebensgefährten, nackt ans Bett gefesselt, entdeckt. Und das makabere dabei ist, dass ihr eine Ausgabe des Korans zwischen die Oberschenkel gesteckt wurde. Die Polizei arbeitet auf Hochtouren, angetrieben von der Öffentlichkeit, die auf eine schnelle Aufklärung drängt. Allerdings fehlt den Ermittlern ein Motiv und damit ein Täter oder eine Täterin. Inger Johanne, Ehefrau von Yngvar Stabo, eine Profilerin mit Ausbildung vom FBI, vermutet eine Nachahmungstat. Während der Schulungen von ihrem Lehrer beim FBI erfuhr sie von Taten, die gleiche Elemente aufwiesen und dies bedeutet, dass nach fünf Morden Schluss ist. Da geschieht der dritte Mord, und der bestätigt die Vermutungen von Inger...
Fazit
Spannung pur und Einblicke in die norwegische Gesellschaft prägen diesen Roman mit einem überraschenden Ende. Anne Holt ist nicht umsonst eine preisgekrönte Autorin und somit in einer Reihe mit ihren skandinavischen Kollegen bestens positioniert.
6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Anne Holt:
Der norwegische Gast
Gotteszahl

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1935.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Anne Holt, Was niemals geschah (zu dieser Rezension), Was niemals geschah (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 25. März 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum