Viola Alvarez: Wer gab Dir, Liebe, die Gewalt

Wer gab Dir, Liebe, die Gewalt

Verlag: Bastei Lübbe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-7857-1557-4

Preis: 6,22 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Historische Romane sind ja groß in Mode. Das finstere Mittelalter bietet sich geradezu an als Kulisse für jegliche Art von Abenteuer-, Liebes- oder Kriminalgeschichten, und besonders die Erzählungen über Leid und Leben berühmter historischer Zeitgenossen jeglicher Epoche erfreuen sich bei Autoren und Lesern wachsender Beliebtheit. Leider beschränken sich die Mehrzahl der historischen Romane auf das Niveau des "Schmökers", also einer schlichten, spannenden, unterhaltsamen Geschichte zum Abschalten ohne jeden Tiefgang. Wenn es gut geschrieben ist, findet auch diese Form von Buch seinen Platz in meinem Bücherschrank ("Die Päpstin" und selbst "Die Säulen der Erde" möchte ich nicht missen), die blutrünstigen verschenke ich gleich weiter, und die langweiligen ebenso. Doch nun hat sogar eines der Exemplare dieses Genres den Weg in mein Regal der besonderen Bücher gefunden: "Wer gab Dir, Liebe, die Gewalt". So ungewöhnlich der Titel dieses Buches ist, so ungewöhnlich ist sein Inhalt. Die in Westfalen geborene Autorin Viola Alvarez, studierte Germanistin, Historikerin und Dramaturgin, beweist in ihrem Roman über den berühmten Minnesänger Walther von der Vogelweide, dass sie mitreißend erzählen kann, und vor allem, dass sich Vielseitigkeit und Facettenreichtum in einer Geschichte nicht nur in die Breite erstrecken kann, sondern auch in die Tiefe. Dies gepaart mit Anteilnahme und menschlichem Einfühlungsvermögen, dazu die schillernde Kulisse des Mittelalters - ein ausgesprochener Genuß.
Fazit
Herausragender historischer Roman.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Viola Alvarez:
Die Nebel des Morgens

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1851.htm

Vorgeschlagen von Annette Rieck [Profil]
veröffentlicht am 28. Januar 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum