Michael Harrison: Ins kalte Wasser springen

Ins kalte Wasser springen

Verlag: Altberliner Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-357-00517-1

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Das Buch "Ins Kalte Wasser springen" wird zurecht mit "Roadmovie pur" beworben. James ist adoptiert, als aber plötzlich Julia, seine biologische Mutter, ihn, ohne das Wissen der Eltern, in die Ferien einlädt, ist das der Anfang einer packenden Story, der man sich nicht mehr entziehen kann. Die erste Station ist Norfolk, ein kleines Feriendorf, in dem Julia und James auf Beth, eine andere Urlauberin, ungefähr in James alter, treffen, die sich den beiden, aufgrund elterlicher Probleme, anschließt. Den beiden Jugendlichen fallen aber immer mehr seltsame Dinge auf: sie fahren immer früh morgens ab- um sich der Hotelrechnung zu entziehen-, die Telefone fehlen und Julia betrügt gutgläubige Landsleute um ihr Geld. Beth, die immer Tagebuch führt und James sind allem Anschein nach die Opfer einer Entführung..........

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen, und durch die zwei genialen sich ergänzenden Erzählperspektiven, nämlich durch Beths Tagebuch und James mündliche Schilderungen, kommt bei dem Leser bestimmt keine Langeweile auf. Gerade diese zwei Informationsquellen lassen in die Ansichten und Gefühle der Jugendlichen einblicken und sind einfach perfekt.
Fazit
Ein wirklich spannedes Buch, nur zu empfehlen!
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez182.htm

Vorgeschlagen von David Pratt [Profil]
veröffentlicht am 06. Januar 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum