Ann Granger: Nur der Tod ist ohne Makel

Nur der Tod ist ohne Makel

Verlag: Bastei Lübbe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-404-92117-1

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Das Buch ist aus der Perspektive von Fran Varady geschrieben, einer jungen, obdachlosen Frau. Sie lebt zusammen mit drei anderen Obdachlosen in einem besetzten Haus in London.Die Story beginnt am Tag, an dem sie die erfahren, dass das Haus endgültig zwangsgeräumt wird. Der ganze heruntergekommene Block soll durch einen schicken neuen ersetzt werden.

Als wäre das nicht genug, müssen Fran und Stan die streitbare Hausbewohnerin Terry nach einem Ausflug tot vorfinden. Sie baumelt von der Deckenlampe ihres Zimmers. Selbstmord? Mord? Die Polizei geht nicht sanft mit "Pennern" um...

Als Terry's Grossvater Fran aufsucht, beschliesst diese endgültig auf eigene Faust zu recherchieren.
Fazit
Das Buch lässt sich sehr gut lesen und hat eine interessante Erzaehlerin. Etwas ungewohnt ist die viele indirekte Rede. Das Buch hat bei mir sehr viel Ansehen durch die Schlusswendung verloren. Aber das muss jeder selbst entscheiden...
6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1787.htm

Vorgeschlagen von Pallas [Profil]
veröffentlicht am 07. Dezember 2005

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum