Christa v. Bernuth: Damals warst du still

Damals warst du still

Verlag: Goldmann Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-442-46062-5

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Nach einer langen Nachtschicht findet der Drogenfahnder David Gerulatis ganz in der Nähe eines House- und Technoclubs die Leiche eines jungen Mannes. Nach der Identifikation stellt sich heraus, dass es der Sohn des bekannten Therapeuten Fabian Plessen ist. Seltsam erscheint das auf dem Körper eingeritzte Wort "warst". Kurze Zeit später wird die Leiche einer Frau gefunden, die bis vor kurzem die Therapiestunden von Fabian Plessen besucht hatte. Sonja Martinez wurde ebenso wie Samuel Plessen mit einer Überdosis Heroin umgebracht und auf ihrem Körper fanden die Ermittler das eingeritze Wort "Damals". Die Hauptkommissarin Mona Seiler steht vor einem Rätsel und versucht dieses zu lösen, indem sie David Gerulaitis als Undercover in eine Therapiegruppe einschleust. Währenddessen findet sie heraus, dass Fabian Plessen sie bei den Befragungen angelogen hat sowie einige wesentliche Dinge einfach verschwiegen hat. Mona findet heraus, dass Plessen eine Schwester in Marburg hat und besucht diese. Allerdings führt sie dieses Gespräch noch mehr in eine Sackgasse bis wieder ein Mord passiert.
Fazit
Christa v. Bernuth sorgt mit diesem Roman für gute Unterhaltung und Spannung. Interessante Charaktere und der Einblick in das kranke Hirn des Täters sind kurzweilig beschrieben und einige überraschende Wendungen in dem Fall machen das Buch zu einem Werk mit viel Tiefgang.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Christa v. Bernuth:
Wer schuld war

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1723.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Christa v. Bernuth, Damals warst du still (zu dieser Rezension), Damals warst du still (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 12. Oktober 2005

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum