Andreas Franz: Mord auf Raten

Mord auf Raten

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-426-62600-9

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der Arzt Jürgen Kaufung, allseits beliebt, besonders bei seinen Patientinen und den weiblichen Mitgliedern des Tennisclubs wird erstochen in seiner Praxis aufgefunden. Hauptkommissar Peter Brandt von der Kripo in Offenbach und sein Team übernimmt die Ermittlungen und hat auch schon bald einen Verdächtigen, den besten Freund Kaufungs, den Galeriebesitzer Klaus Wedel. Diesem ist jedoch nichts zu beweisen und als dieser ein paar Monate später auch ermordet wird, hat Brandt zwei Morde aufzuklären. Für Staatsanwältin Elvira Klein scheint der Fall des ermordeten Galeristen klar, der Vorbesitzer muss es gewesen sein, da dieser Wedel ständig bedroht hat. Doch Brandt legt sich wieder einmal mit der Staatsanwältin an und geht seinen eigenen Weg der Motivsuche. Schon bald kann ihm seine Freundin, die Gerichtsmedizinerin Andrea Sievers ein Motiv bieten, Wedel war mit dem HIV Virus angesteckt und hatte die Monate vor seinem Tod häufig wechselnde Sexpartnerinnen und mit allem hatte er wohl ungeschützten Verkehr.
Fazit
Andreas Franz ist einer der besten Krimiautoren in Deutschland. Auch mit diesem Buch hat er seine Qualitäten erneut unter Beweis gestellt. Mit einem kleinen erhobenen Zeigefinger warnt er in diesem Roman auch vor HIV und die Gefahr der Ansteckung. Neben guter Spannung also auch ein bisschen Aufklärung über ein Thema, das nicht mehr so sehr im Mittelpunkt steht.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andreas Franz:
Das achte Opfer
Das Syndikat der Spinne
Das Todeskreuz
Das Verlies
Der Finger Gottes
Der Jäger
Die Bankerin
Eisige Nähe
Kaltes Blut
Letale Dosis
Mord auf Raten
Mörderische Tage
Schrei der Nachtigall
Schrei der Nachtigall
Spiel der Teufel
Teufelsleib
Teuflische Versprechen
Tod eines Lehrers
Todesmelodie von Andreas Franz, Daniel Holbe
Todesmelodie von Andreas Franz, Daniel Holbe
Tödliches Lachen
Tödliches Lachen
Unsichtbare Spuren
Unsichtbare Spuren
Unsichtbare Spuren

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1582.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Andreas Franz, Mord auf Raten (zu dieser Rezension), Mord auf Raten (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 18. Juni 2005

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum