Erich Schanda: Webmaster

Webmaster

Verlag: VHEVG Engelsdorfer Verlagsgesellschaft [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-938288-38-2

Preis: 9,90 Euro bei Amazon.de [Stand: 29. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Ein Anschlag auf die Kantine des Reichstags lässt schlimmes vermuten: Irgendein unbekanntes Nervengift ist in die Hände von Terroristen gelangt. Diese erpressen nun die Regierung und fordern eine ganze Ecke Geld. Ihr Motiv: Am Kampf gegen Kurden im Irak haben sich deutsche Firmen beteiligt, und dafür wollen sich die Terroristen rächen. Um den nächsten Anschlag zu verhindern, versammelt die Regierung eine Gruppe von Experten, die den Vorfall untersuchen sollen.
Somit sei die Handlung kurz zusammengefasst, denn viel mehr umfasst sie nicht. Interessant macht Erich Schanda seinen Roman dadurch, dass er die Story aus mehreren Blickwinkeln geschrieben hat. So erfährt man nicht nur, wie die Regierung mit dem Problem umgeht, sondern auch, wie die Terroristen die Situation erleben. Bis zu diesem Punkt kann ich sagen: Tolles Buch. Schanda legt, wie schon in "Headhunter", ein ziemlich spannendes und gut erzähltes Buch vor, das sich ebenso gut lesen lässt und somit den Leser am Buch festhält. Leider muss ich aber einen der Kritikpunkte, den ich schon bei "Headhunter" vorgebracht hatte, hier nochmals wiederholen: Das Lektorat. An einigen Stellen liegen Rechtschreib- und Grammatikfehler vor, und besonders schwerwiegend ist der auf Seite 73 auftretende Fehler. Urplötzlich tritt in einer Sitzung der von der Regierung gebildeten Expertenrunde ein Charakter mit dem Namen Angelika Spengler auf, der vorher nie zur Sprache kam und nach dem Gastspiel auch wieder schweigt. Was wissen wir über Angelika? Zum einen nur, dass sie atmet: "Angelika Spengler atmete tief durch". Zum zweiten kennt der Leser aber auch einen zweiten Charakter namens Spengler, Franziska Spengler, die ebenfalls zur Expertengruppe gehört. Eine Verbindung möge der Leser der Rezension nun selbst bilden.
Fazit
Neun Sterne für spannende Handlung, weniger einen für die ganze Fehlerei, macht dann acht für "Webmaster".
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Erich Schanda:
Headhunter

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1558.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Erich Schanda, Webmaster (zu dieser Rezension), Webmaster (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Nico Haase [Profil]
veröffentlicht am 04. Juni 2005

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum