Mary Higgins Clark: Mein ist die Stunde der Nacht

Mein ist die Stunde der Nacht

Verlag: Wilhelm Heyne Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-453-00043-8

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Ein ehemaliger Mitschüler organisiert zwanzig Jahre nach dem Schulabschluss eine Feier zur Ehrung von sechs Mitschülern wegen besonderer Leistungen. Jean Sheridan, mittlerweile renommierte Historikerin an der Georgetown Universität kehrt mit gemischten Gefühlen in ihre Heimat zurück, die sich nördlich von New York City am Hudson River ganz in der Nähe von West Point befindet. Die Freude ist vor allem durch den Tod einer ihrer Schulfreundinnen getrübt, die gerade erst ertrunken ist. Es waren mal sieben Freundinnen, die immer zusammen gegessen hatten und nun sind nur noch zwei übrig, sie selbst und Laura, eine Schauspielerin.
Im Laufe der Festlichkeiten wird Jean Detective Sam Deegan vorgestellt, der hartnäckig an der Aufklärung eines Mordes an einer jungen Frau arbeitet, der bereits über zwanzig Jahre zurückliegt. Beide ahnen nicht, dass hinter den Fällen die Eule steckt, ein Serienmörder, der bereits seine nächsten Opfer auserkoren hat.
Fazit
Mit diesem Roman hat sich Mary Higgins Clark wieder ein Denkmal gesetzt. Hatten einige ihrer letzten Romane doch einige Schwächen und erschienen eher wie Fließbandarbeit, ist dieser Krimi perfekt inszeniert. Voller Spannung und überraschender Wendungen ist es ein fesselndes Buch für ein paar Stunden wohliger Schauer.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Mary Higgins Clark:
Denn vergeben wird dir nie
Flieh in die dunkle Nacht
Gefährliche Überraschung von Carol Higgins Clark, Mary Higgins Clark
Und hinter dir die Finsternis
Und morgen in das kühle Grab
Weil deine Augen ihn nicht sehen
Wintersturm

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1350.htm

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 07. Januar 2005

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum