Wieland Freund: Gespensterlied

Gespensterlied

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Kinderbuch
ISBN-13 978-3-499-21268-1

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
"Jemand anderem als Gottfried könnte ich sowieso nicht von der Geschichte erzählen," hatte Malte gedacht und einen Roman in drei dicken Heften niedergeschrieben.
Malte hat ein Kümmer-Problem. Er kann Gottfried von Quast seine Hilfe nicht verweigern und so treffen beide sich auf Feldeisens Friedhof zwischen Grabstellen, in denen niemand begraben ist, gestaltwandelnden Steinen und geheimnisvollen Inschriften. Ein heruntergekommener Stuhl ermöglicht den beiden eine Zeitreise ins Weimar der Goethezeit und in einen entscheidenden Moment des Dreißigjährigen Krieges in der Gegend von Magdeburg.
Fazit
Die Geschichte ist geschickt inszeniert, doch stört mich, dass die Figur des Erzählers Malte farblos bleibt. Über sein Leben vor den Ereignissen auf dem Friedhof hätte ich gern mehr erfahren.
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Wieland Freund:
Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1292.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Wieland Freund, Gespensterlied (zu dieser Rezension), Gespensterlied (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 17. November 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum