Soazig Aaron: Klaras NEIN

Klaras NEIN

Verlag: Friedenauer Presser [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: klassische Literatur
ISBN-13 978-3-932109-32-4

Preis: 19,50 Euro bei Amazon.de [Stand: 26. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
"Klaras NEIN" ist nicht leicht verdaulich. Das soll es auch gar nicht sein, und kann es nicht. Denn Klara kehrt im Juli 1945 als eine der letzten Überlebenden aus Auschwitz zurück - zurück in ihre Heimat Frankreich, zurück zu ihrer Familie, zu den Freunden. Doch sie kommt nicht wirklich, denn die, die da kommt, ist nicht mehr Klara. Sie will ihre kleine Tochter nicht mehr sehen, fragt nicht nach ihrem Mann, sie kommt lediglich, um sich zu verabschieden. Unnahbarkeit und Hass machen diesen fremden Menschen aus, und ihre Schwägerin Lika ist zutiefst verängstigt und erschrocken. Trotzdem lässt sie sich auf eine schwierige und schmerzhafte Auseinandersetzung mit Klara ein und schreibt auf, was diese sagt. Nach und nach erfährt sie andeutungsweise und bruchstückhaft ein wenig von dem Grauen, das Klara erlebt hat, und sie begreift die Konsequenz: die seelische Zerstörung, die es Klara unmöglich macht, wieder ein unbelastetes Leben zu führen, Klaras "NEIN".
Fazit
Ein Buch, das dem Leser Schauer über den Rücken jagt.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1262.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Soazig Aaron, Klaras NEIN (zu dieser Rezension), Klaras NEIN (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Annette Rieck [Profil]
veröffentlicht am 26. Oktober 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum