Nicci Gerrard: Als wir Töchter waren

Als wir Töchter waren

Verlag: Ehrenwirth Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-431-03179-9

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Vater, Mutter und drei Kinder - eine Bilderbuch-Familie. Die drei Töchter wachsen heran, schlagen sich mit Selbstzweifeln und anderen Pubertätsproblemen herum, erleben ihre erste Leidenschaft und Liebe. Alles prima. Doch dann kommt der Schock: Der Vater springt von der nahegelegenen Brücke in den Tod. Irgendwie geht das Leben weiter, schleppend zunächst, doch immer leichter. Die Töchter werden erwachsen, gehen nach und nach aus dem Haus, und auch Mutter Louise kommt gut allein zurecht. Zwanzig Jahre vergehen... Als die Mutter stirbt, treffen sich Edie, Stella und Jude nach langer Zeit wieder, um gemeinsam den Haushalt aufzulösen. Das fördert so manches zutage: alte Schuldgefühle, Hoffnungen und Ängste - sowie eine kleine Notiz, die dem Selbstmord des Vaters eine völlig neue Perspektive verleiht. Mit "Als wir Töchter waren" zeigt sich Nicci Gerrard, unter dem Pseudonym Nicci French (in Teamarbeit mit Ihrem Mann) bekannt für Psychothriller der Spitzenklasse, einmal von ganz anderer Seite. Auch nicht schlecht...
Fazit
Empfehlenswert nicht nur für diejenigen, die gerne menschliche Fassaden bröckeln sehen... Kurzweilige Unterhaltung auf einem etwas höheren Niveau als üblich.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1261.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Nicci Gerrard, Als wir Töchter waren (zu dieser Rezension), Als wir Töchter waren (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Annette Rieck [Profil]
veröffentlicht am 26. Oktober 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum