Damien Lewis, Mende Nazer: Sklavin

Sklavin

Verlag: Schneekluth [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-7951-1801-3

Preis: 0,34 Euro bei Amazon.de [Stand: 30. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Diese aufschlussreiche Autobiografie von Mende ist ein außerordentlicher Rapport Ende des 20. Jahrhunderts, wohlgemerkt. Mende kommt aus einem Nuba Bergdorf im Sudan. Sie schildert ihre glückliche Kindheit bis ihr Dorf von den Mudschaheddin überfallen und gebrandschatzt wurde. Die Mädchen und Jungen wurden vergewaltigt, verschleppt und versklavt. Sie treffen auf eine andere Welt. Vom nichts in den Luxus. Erst im Alter von zwölf Jahren sah Mende das erste mal ein Auto, einen Löffel, eine Toilette und was sonst noch alles neu für sie war. Etliche Jahre erlebte sie die Schattenwelt bei einer arabischen Familie. Bis zum dem Tag, an dem sich das Blatt wendet.
Fazit
Unverhohlen erzählt Mende ihr Leben. Ihr Alter schätzt sie auf 22 Jahre, da es in ihrem Dorf nicht üblich war (und heute immer noch nicht ist) jedes Kind in der Großstadt, die mehrere Stunden Fußmarsch zurückliegt, anzumelden. Diejenigen, die schon alles haben und sich an nichts mehr erfreuen können, denen möchte ich dieses Buch an Herz legen.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez121.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Damien Lewis, Mende Nazer, Sklavin (zu dieser Rezension), Sklavin (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Niki Gabel [Profil]
veröffentlicht am 01. Mai 2002

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum