Paulo Coelho: Der Dämon und Fräulein Prym

Der Dämon und Fräulein Prym

Verlag: Diogenes Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-257-23388-9

Preis: 10,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Untersuchung einer Versuchung

Ein Fremder kommt in den kleinen, knapp dreihundert Seelen fassenden, Ort Bescos. Er hat ein schweres Schicksal erlebt. Seine Frau und Kinder wurden von Terroristen entführt und mit Waffen getötet, die in seinen Fabriken hergestellt wurden. Er zweifelt, an dieser Welt, den Menschen und auch an Gott. Um Gewissheit zu erlangen, entschließt er sich die Menschen im Ort Bescos mit einem furchtbaren Angebot zu konfrontieren und so die ganze Menschheit auf die Probe zu stellen.

Das Szenario erinnert ein wenig an Dürrematts Drama "Besuch einer alten Dame", ist aber in seiner Betrachtungsweise filigraner. Es gibt zwei "Honorare", einen Goldbarren für den Übermittler und zehn für die Tat, die die Menschen im Dorf begehen sollen. Die Versuchung wird so geschickt verteilt. Zunächst einmal ist der Übermittler, Fräulein Prym, allein mit ihrer Entscheidung, das Angebot dem Dorf mitzuteilen. Und die zweite Versuchung ist die Kollektive, jene die einen äußeren Dialog auslöst im Unterschied zu jener, die Fräulein Prym mit ihrem Gewissen auszutragen hat. Das Unrecht bedarf also mindestens zweier eindeutiger Entscheidungen.

Die einsame innere Entscheidung von Fräulein Prym führt dazu, das die Menschen über die bevorstehende Handlung nachdenken, sprechen und auch philosophieren. Sie suchen einen Ausweg aus der Versuchung, einen Königsweg, der ihnen die Goldbarren verschafft und sie trotzdem von der Gegenleistung freispricht. Aber diesen Königsweg gibt es nicht. Nachdem alle dafür sind es zu tun und auch ihre Moral- und Rechtsempfinden mit geeigneten Rechtfertigungen betäubt haben, begingt die Suche nach dem Opfer, die Suche nach der Ausführung und die Suche nach dem Leben danach.
Fazit
Der Autor Coelho hat sich eine raffinierte Bühne für seine religiösen, philosophischen und auch rein menschlichen Vorträge über das Gute und Böse im Menschen gebaut. Dies ist weit mehr als ein unterhaltsamer Roman, es ist eine Unterweisung in Ethik, Moral und Recht.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Paulo Coelho:
Der Zahir
Der Zahir
Die Hexe von Portobello
Elf Minuten
Elf Minuten
Elf Minuten
Veronika beschließt zu sterben

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1197.htm

Vorgeschlagen von Lothar Hitzges [Profil]
veröffentlicht am 05. September 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum