Martin Suter: Lila, Lila

Lila, Lila

Verlag: Diogenes Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-257-06386-8

Preis: 0,60 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Marie sucht die "große Liebe". David hat seine schon gefunden - nämlich Marie. Doch die interessiert sich nur für Literatur und für Ralph, den Schriftsteller, und für David leider nicht. Der zögert deshalb gar nicht lange, als ihm der Zufall ein altes Manuskript in die Hände spielt: er behauptet, er selbst habe die dramatische Liebesgeschichte geschrieben. Marie ist vollkommen begeistert. Jemand, der eine so tiefgehende Liebe schildern kann, muss schließlich all die großen Gefühle empfinden, auf die sie so lange gewartet hat. Mit Hilfe dieser Lüge erreicht David das Ziel seiner Träume - Marie wird seine Geliebte. Seine Seligkeit gerät jedoch ins Wanken, als Marie ohne sein Wissen eine Abschrift an einen Verlag schickt, und dieser die Geschichte tatsächlich publizieren möchte. Und nicht nur das: "Lila, Lila" wird zum Bestseller! David ist außer sich vor Sorge, dass der ganze Schwindel auffliegt. Die Aussicht, Marie die Wahrheit zu sagen und sie damit zu verlieren, findet er allerdings noch viel schlimmer. Er behält sein Geheimnis für sich. Doch dann soll er auch noch auf Lesereise gehen, und schließlich passiert, was er die ganze Zeit befürchtet hat: der echte Autor taucht auf. Wie ein Stein, der ins Rollen geraten ist, sind die Ereignisse nun nicht mehr aufzuhalten. Die einzige Frage ist, wann, wo und wie die Katastrophe über David und Marie hereinbricht...
Fazit
Recht amüsante Geschichte um das unfreiwilligige Lügengebilde, das sich auf die erste Unwahrheit aufbaut, und irgendwann unweigerlich in die Schieflage gerät. Ganz spannend, aber tendenziell oberflächlich - kann man lesen, muβ man aber nicht.
4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Martin Suter:
Allmen und der rosa Diamant
Allmen und die verschwundene Maria
Der letzte Weynfeldt
Die Zeit, die Zeit
Ein perfekter Freund
Huber spannt aus

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1189.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Martin Suter, Lila, Lila (zu dieser Rezension), Lila, Lila (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Annette Rieck [Profil]
veröffentlicht am 29. August 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum