Lilli Thal: Mimus

Mimus

Verlag: Gerstenberg [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-8067-5029-4

Preis: 10,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 28. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Endlich - die Könige von Monfiel und Vinland haben es geschafft, Frieden zu schließen. Nachdem König Philip von Monfiel direkt nach dem Unterschreiben des Friedensvertrags auf neutralem Boden mit seinem Kollegen König Theodo von Vinland in die vinländische Königsburg gereist war, lässt er seinen Sohn, den Kronprinzen Florin, nachreisen. Doch kaum in Vinland angekommen, bemerkt Florin, wie hinterlistig Theodo ist: Der Friedensvertrag war nur eine Falle, um Philip und möglichst auch noch seinen Sohn auf das fremde Schloss zu locken und sie dort zu überrumpeln. Philip landet im tiefsten Kerker der Burg, Florin in fast noch tieferem Milieu, allerdings geographisch höher gelegen: Im Affenturm, wo er nun der "Lehrling" des Hofnarren Mimus ist. Wie soll er als Belustiger des Königs dienen, der im selben Moment seinen Vater in den Kerkern foltern lässt? Florin fällt die Situation nicht leicht, aber das soll sich schon bald ändern...
Fazit
"Mimus" - hinter diesem dezenten Titel, der den Leser im ersten Moment in nicht einer einzigen Silbe über den Inhalt aufklärt, steckt ein Jugendbuch der allerhöchsten Güte. Lilli Thal vermischt hochspannende Szenen mit witzigen Situationen (bei Hofnarren tauchen diese des öfteren auf), bringt aber auch die teilweise sehr traurig-depressive und angespannte Stimmung des Prinzen Florin wunderbar rüber. 10 Punkte und eine uneingeschränkte Empfehlung!
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1135.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Lilli Thal, Mimus (zu dieser Rezension), Mimus (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Nico Haase [Profil]
veröffentlicht am 22. Juli 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum