Georg A. Weth: Wie Dalí entdeckte, dass er nicht gestorben war

Wie Dalí entdeckte, dass er nicht gestorben war

Verlag: Langen-Müller Herbig Verlagsgruppe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Sachbuch
ISBN-13 978-3-7844-2950-2

Preis: 1,78 Euro bei Amazon.de [Stand: 08. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Nicht jeder durchgedrehte Künstler erreicht mit seinen Werken den Erfolg, den er sich wünscht. Manche Ideen sind zu verrückt, um sie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Keine Skrupel hatte in dieser Hinsicht jedoch der Vertreter des Surrealismus des 20. Jahrhunderts: Salvador Dalí. Seine Bilder sind weltbekannt, obwohl sie in ihrer Skurilität nicht zu überbieten sind. Dass aber nicht nur die Bilder, sondern auch ihr Vater Dalí außergewöhnlich ist, erzählt Georg A. Weth in seinem Buch "Wie Dalí entdeckte, dass er nicht gestorben war". 25 Anekdoten hat Weth zum 100. Geburtstag des Spaniers aufs Papier gebracht. Die Geschichten zeugen von einem Leben, wie es spannender nicht hätte sein können, von Dalís Sexualleben, dem Verhältnis zu anderen Künstlern und - wie könnte es anders sein - von seiner geliebten Frau Gala.
Fazit
Wie kann man besser einen Einblick in das Leben seines Lieblingskünstlers erhalten? Volle Punktzahl!
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1072.htm

Vorgeschlagen von Nico Haase [Profil]
veröffentlicht am 07. Juni 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum