Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Julia Bähr, Christian Böhm: Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen Julia Bähr, Christian Böhm: Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen
Ein Sprung ins Vergnügen. "When the moon hits your eye like a big pizza pie...... That's amore!" - Dieser weltbekannte Song von Dean Martin sollte es nicht sein, der den feierlichen Moment der Trauung in der Kirche untermalte, sondern eigentlich Orgelmusik von Mendelssohn Bartholdy, wenn Luisa und Mark sich das Ja-Wort gaben. Aber würde es überhaupt zu einer Hochzeit kommen? Bisher fehlte... – weiterlesen (Rezension vom 15. August 2013)
 
Marc Levy: Die zwei Leben der Alice Pendelbury Marc Levy (Biografie): Die zwei Leben der Alice Pendelbury
Alice Pendelbury lebt Anfang der 1950er Jahre recht isoliert in London. Mit dem Erschaffen von Parfüms geht sie ihrer Arbeit am heimischen Schreibtisch nach. Ihre Wohnung verlässt sie nur, um sich mit ihren Freunden zu treffen. So auch an einem Vorweihnachtstag, der die Gruppe ins englische Seebad Brighton führt. Dort besucht Alice eine Wahrsagerin, die ihr eine wundersame Mitteilung macht: Sie ist... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juli 2013)
 
Troy Denning: Sturmfront Troy Denning: Sturmfront
Luke Skywalker wollte den Orden der Jedi-Ritter einen und dem Universum Frieden bringen. Doch nun hat sein eigener Neffe Jacen Solo die Kontrolle über die Neue Allianz an sich gerissen. Jacen ist davon überzeugt, dass er der Einzige ist, der die Galaxis retten kann, und nichts und niemand wird ihn aufhalten. Nun muss sich Luke entscheiden: Wird er den Tyrannen unterstützen - oder wird er gemeinsam... – weiterlesen (Rezension vom 28. Juni 2013)
 
Torsten Fink: Die Diebin Torsten Fink: Die Diebin
Der Mainzer Torsten Fink entwickelt mit dem exotischen Reich von Neu Akkesch eine Wüstenwelt, die mich an den vorderen Orient von Ägypten bis Iran erinnert. Sein Neu Akkesch ist jedoch für sich eigenständig ohne dass sie an bestehende Fantasywelten angelehnt ist. (Bleibt die ketzerische Frage, wo ist Alt Akkesch?) Eine Karte der Welt befindet sich am Ende des Buches, umgesetzt von Arndt Drechsler der... – weiterlesen (Rezension vom 28. Juni 2013)
 
Kristin Harmel: Solange am Himmel Sterne stehen Kristin Harmel: Solange am Himmel Sterne stehen
Hope hat nach der Trennung von ihrem Ehemann Mühe, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Das Verhältnis zu ihrer pubertierenden Tochter Annie ist angespannt und ihre kleine Bäckerei steckt in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Hinzu kommt, das ihre Großmutter Rose an Alzheimer erkrankt ist und Hope und Annie nur noch an wenigen Tagen wirklich erkennt. An einem dieser Tage händigt Rose ihrer Enkeltochter... – weiterlesen (Rezension vom 23. Juni 2013)
 
Brenda Cooper: Das silberne Schiff Brenda Cooper: Das silberne Schiff
Joseph Lee ist mit dem silbernen Schiff, das er, seine Schwester und ihre Freunde auf dem Planeten Freeport gefunden haben, geflohen. Doch dabei musste er seine Schwester Chelo zurücklassen. Nun kehrt Joseph nach Freeport zurück. Als alles darauf hindeutet, dass die Siedler seine Schwester getötet haben, nimmt er fürchterliche Rache. Beinahe zu spät erfährt er, dass Chelo noch lebt. Aber nur wenn sich... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2013)
 
R. A. Salvatore: Gauntlgrym R. A. Salvatore: Gauntlgrym
R. A. Salvatore greift im ersten Teil seiner neuen Trilogie zunächst auf die mächtigste Spezies des Landes zurück. Die Dunkelelfen. Drizzt Do'Urden ist noch recht jung für einen langlebigen Elfen. Aber er schleppt immer noch die Trauer um seine Geliebte Cattie-brie mit sich herum, dir vor knapp siebzig Jahren starb. Sein Leben ist dadurch etwas ärmer geworden. Wie ihm geht es auch seinem alten Weggefährten,... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2013)
 
Gail Carriger: Feurige Schatten Gail Carriger: Feurige Schatten
BUR, das Büro für Übernatürliche Registrierung, hat ein Problem. Ein Gespenst gibt einen Hinweis darauf, jemand scheint einen Anschlag auf Königin Victoria zu planen. Alles weist daraufhin, dass es ein Werwolf ist. Sogar einer aus dem Rudel ihres Mannes Lord Conall. Damit ist Lady Alexia, im achten Monat schwanger, persönlich betroffen. Zwar sollte sie sich etwas ausruhen und weniger in gefährlichen... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2013)
 
Stephan M. Rother: Sturmwelle Stephan M. Rother: Sturmwelle
Die junge Lara Rasmussen kennt nur ein Ziel: Sie will das Vermächtnis ihres Vaters erfüllen und der tosenden Nordsee das Geheimnis um die sagenhafte Insel Rungholt entreissen, ein Vermächtnis ihres leiblichen Vaters, dem sie nachzugehen gedenkt. Daher reist sie zu ihrem 18ten Geburtstag zurück auf die Hallig Horn, auf der ihr Stiefvater Ole Rasmussen wohnt. Er ist der Herr auf Hallig Horn und so spielt... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juni 2013)
 
John Jackson Miller: Der vergessene Stamm der Sith John Jackson Miller: Der vergessene Stamm der Sith
Die Kurzgeschichten: Am Abgrund - precipice Die Himmelsgeborenen - skyborn Die Seuche - paragon Die Retterin - savior Eine Art von Hölle - purgatory Der Wächter - sentinel Pantheon - pantheon Geheimnisse - secrets pandämonium - pandemonium Vor 5000 Jahren, lange vor Luke Skywalkers todesmutigen Einsatz bei Yavin gegen den ersten Todesstern, stürzt nach einem Jedi-Angriff der Sith-Frachter... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juni 2013)
 
R. A. Salvatore: Erzählungen vom Dunkelelf R. A. Salvatore: Erzählungen vom Dunkelelf
DIE LEGENDE VON DRIZZT - ERZÄHLUNGEN VOM DUNKELELF ist eine Sammlung von Fantasy-Kurzgeschichten aus der Welt der Vergessenen Reiche. Robert A. Salvatore bringt uns seine "Gefährten der Halle" und viele andere bekannte Charaktere wieder näher. Vor allem mit seinen Zwischentexten erklärt er einiges, was mit seinen Figuren geplant war bzw. wie sie tatsächlich zwischen den Abenteuern handelten.... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juni 2013)
 
Guillaume Musso: Eine himmlische Begegnung Guillaume Musso: Eine himmlische Begegnung
Die Französin Juliette Beaumont hat versucht, in New York den Traum von einer großen Schauspielkarriere zu verwirklichen. Leider ist sie über kleine Rollen nicht hinausgekommen und hat letztlich als Kellnerin gearbeitet. Als ihr Visum ausläuft, beschließt sie schweren Herzens, nach Frankreich zurückzukehren. An ihrem letzten Abend läuft sie im tief verschneiten New York dem Kinderarzt Sam Galloway... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2013)
 
Christoph Dörr: Muscheln für Mutti Christoph Dörr: Muscheln für Mutti
Mit einem solchen Abgang hatte Andi nicht gerechnet - weder aus diesem Grund noch zu dieser Zeit. Seine Freundin Kim katapultierte ihn mit ein paar Sätzen aus ihrem Herzen heraus und gab ihm wegen "chronischer Beziehungsermüdung" den Laufpass. Dass er sich wohl schon einige Zeit auf der Abschussliste befand, war ihm gar nicht aufgefallen, und so traf ihn Kims Entscheidung wie ein unverhoffter... – weiterlesen (Rezension vom 05. Juni 2013)
 
Kris Greene: Trolljagd Kris Greene: Trolljagd
Es war einmal, vor vielen, vielen Jahren, ja Jahrhunderten, als die Dämonen einen Weg in die Welt der Menschen fanden und sie zu erobern versuchten. Lediglich zwölf Ritter konnten die Welt retten und die Dämonen verlustreich schlagen. Zwar wurden die Dämonen in ihre Herkunftswelt zurückgeworfen, aber nicht besiegt. Unter den Rittern befand sich auch ein Vorfahre von Gabriel Redfeather. Gabriel Redfeather... – weiterlesen (Rezension vom 17. Mai 2013)
 
Doug Naylor: Der letzte Mensch Doug Naylor: Der letzte Mensch
Dave Lister, der letzte Mensch des Universums, starrte durch das Bullauge des Gefängnisschiffs und überlegte, wem er die Schuld an seiner derzeitigen Misere geben konnte. Dummerweise war er der Einzige, der dafür in Frage kam. Natürlich nicht wirklich er selbst, sondern sein böser Doppelgänger, der alle diese Verbrechen begangen hatte. Doch wie zum Teufel sollte er vom Gefängnis aus die Welt vor sich... – weiterlesen (Rezension vom 17. Mai 2013)
 
Magaili Ségura: Maske Magaili Ségura: Maske
Die junge Vic kämpft für ihr Volk gegen die Schergen des grausamen Herzogs Korta, der alles daran setzt, sie in seine Gewalt zu bringen. Dann erst dann wird seine Herrschaft über das Reich unangefochten sein. Da verliebt Vic sich in den Krieger Andin, der sich jedoch nicht gestattet, ihre Gefühle zu erwidern. Zum einen muss er andere, ältere Verpflichtungen erfüllen, und zum anderen fürchtet er, Vic... – weiterlesen (Rezension vom 17. Mai 2013)
 
Debra Doyle: Die Kommandantin Debra Doyle: Die Kommandantin
Zwischen den Sternen warten Freiheit, Abenteuer - und Tod! Mit dieser Aussage kann man schnell und sicher eine spannende Weltraumsaga erwarten. In dieser Hinsicht bleibt das Autorenpaar Debra Doyle und James MacDonald den Lesern nichts schuldig. Wer jetzt aber etwas vollkommen Eigenständiges erwartet, wird sicherlich enttäuscht werden. Beka Rosselin-Metadis ist die Tochter der Herrscherin der Galaxis,... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2013)
 
Ann Aguirre: Sternenglut Ann Aguirre: Sternenglut
Das Leben von Sirantha Jax ist aus den Fugen geraten. Als Springerin ist sie dank ihrer Gene in der Lage, den geheimnisvollen Grimspace zu bezwingen, somit Raumschiffe schneller als das Licht zu fliegen und dabei unvorstellbare Entfernungen zu bezwingen. Ihr Arbeitgeber, der Konzern Farwan Corporation, für den sie arbeitete, ist bankrott. Daran ist sie jedoch nicht ganz unschuldig. Sirantha Jax wurde... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2013)
 
Jeaniene Frost: Rubinroter Schatten Jeaniene Frost: Rubinroter Schatten
Sie trägt gern schwarz und geht spät zu Bett. Sie hasst es zu kochen und liebt es über Friedhöfe zu gehen. Nein, ich beschreibe gerade keinen Vampir. Vielmehr geht es um die Autorin von Vampirromanen. Jeaniene Frost lebt mit Mann und Hund in Florida und arbeitet bereits an einem neuen Roman. 2011 kam bei Penhaglion Rubinroter Schatten heraus. Wem das Buch mit € 14,99 zu teuer war, kann jetzt über... – weiterlesen (Rezension vom 24. April 2013)
 
Guillaume Musso: Ein Engel im Winter Guillaume Musso: Ein Engel im Winter
Nathan del Amico ist Ende dreißig und hat im Leben alles erreicht, was er sich vorgenommen hat: Aus einfachen Verhältnissen stammend, hat er sich zu einem der erfolgreichsten Wirtschaftsanwälte in New York hochgearbeitet. Allerdings gibt es einen Punkt, der ihm zu schaffen macht: Seine Frau Mallory hat ihn verlassen und ist mit ihrer gemeinsamen Tochter nach San Diego gezogen. Eines Tages bekommt Nathan... – weiterlesen (Rezension vom 23. April 2013)
 
Carl Aderhold: Fische kennen keinen Ehebruch Carl Aderhold: Fische kennen keinen Ehebruch
Der Roman ist nicht ganz so lustig-leicht, wie ich angesichts des Titels, der Covergestaltung oder der Inhaltsangabe vermutete. Er handelt von einer Frau, die ausbricht, um sich selbst zu finden. Die Wahrheiten ins Auge blickt, die sie bisher tunlichst übersehen hat. Aderhold erzählt die Geschichte von Valerie, deren festgefahren scheinendes Leben nach einer Typberatung eine ungeahnte Wendung nimmt.... – weiterlesen (Rezension vom 07. April 2013)
 
Jaye Ford: Die Beute Jaye Ford: Die Beute
Nach einem Beinaheunfall landen Jodie und ihre Freundinnen später als erwartet an ihrem Zielort. Unfrieden und eine miese Stimmung drohen die Wochenendplanung zu zerstören. Corinne kann kaum laufen, da sie sich in den Knöchel verstaucht. Hannah nimmt Jodie übel, dass sie auf paranoide Art versucht, allen das Wochenende zu verderben. Denn Jodie fühlt sich nahezu von der ersten Minute an permanent beobachtet.... – weiterlesen (Rezension vom 07. April 2013)
 
Martina Rosenberg: Mutter, wann stirbst du endlich. Wenn die Pflege der kranken Eltern zurr Zerreißprobe wird Martina Rosenberg: Mutter, wann stirbst du endlich. Wenn die Pflege der kranken Eltern zurr Zerreißprobe wird
Darf man sich wünschen, dass ein anderer Mensch sterben möge? Darf man hoffen, ja darum beten, dass ein kranker und unheilbarer Familienangehöriger endlich von seinem Leid erlöst wird, und damit auch eine Erlösung für die Angehörigen einleitet? Schwierige Fragen sind das, die so lange theoretisch bleiben, wie man nicht in seiner eigenen Familie damit konfrontiert wird. Die Autorin des vorliegenden... – weiterlesen (Rezension vom 29. März 2013)
 
Gail Carriger: Brennende Finsternis Gail Carriger: Brennende Finsternis
Lady Alexia Maccon, geborene Tarabotti, ist nicht amüsiert darüber, ihren schottischen Ehemann plötzlich und ohne Vorankündigung in die angestammte Heimat Schottland verschwinden zu sehen. Dabei hat Alexia sich inzwischen in Woolsey Castle eingerichtet und sich mit der Rolle der treusorgenden Ehefrau angefreundet. Leicht ist es für sie nicht, den Haushalt und den Alltag zu meistern. Werwölfe sind nicht... – weiterlesen (Rezension vom 28. März 2013)
 
Colin Greenland: Kometenjäger Colin Greenland: Kometenjäger
Tabitha Jute ist gar nicht so unglücklich, dass sie das Kommando über das riesige Raumschiff Plenty verloren hat. Ohne die Last der Verantwortung lebt es sich viel leichter. Zumindest redet sie sich das ein. Da erfährt Tabea, dass die Plenty und alle Menschen an Bord Teil eines schrecklichen Experiments parasitärer Außerirdischer werden sollen. Sie sieht nur eine Möglichkeit, die unzähligen Lebewesen... – weiterlesen (Rezension vom 28. März 2013)
 
189 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Buchtips.net 2002 - 2014  |  Kontakt  |  Impressum