Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Michael Breuer, Oliver Fröhlich: Professor Zamorra - Folge 1003: Unter dem Schattendom
Nach dem Kampf gegen Rhett Saris ap Llewellyn hat Professor Zamorra nicht viel Zeit zur Ruhe. Ein mächtiger Schattendom hat sich in den USA gebildet und Zamorra, Nicole und der Schotte Dylan müssen alles daran setzen, um die dort eingesperrten Menschen zu retten. Unterreden formiert die Dämonin Stygia ihre macht in Paris. Auch sie gebiet sich in Richtung des Schattendoms, wo es zu einem Kampf mit Zamorra... – weiterlesen (Rezension vom 12. Februar 2016)
 
Jules Verne - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg: Folge 02: Der Schatz von Atlantis
Nach dem Kampf gegen das Seeungeheuer erwartet Phileas Fogg das nächste Abenteuer. Zusammen mit seiner Frau Aouda und seinem Diener Passepartout ist er noch an Bord des Unterseebootes Nautilus. Zusammen mit Kapitän Nemo begibt sich Fogg auf einen Tauchgang, um die Ruine des versunkenen Kontinents Atlantis zu entdecken. Allerdings wartet nach ihrer Rückkehr eine böse Überraschung an Bord, denn es hat... – weiterlesen (Rezension vom 12. Februar 2016)
 
Linda Budinger: Cotton Reloaded - 05: Der Infekt
Bei einem Einsatz, bei dem Jeremiah Cotton einen Anschlag mit chemischen Waffen vereitelt, wird der G-Man durch eine Stichwaffe verletzt. Da sich seine Wunde entzündet, wird er auf Anraten seines Chefs Mr. High in die Bedford-Spezialklinik verlegt. Deren Spezialität sind Behandlungsmethoden mit Hilfe von Maden oder Spinnenfäden. Als ein Mitpatient unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, ist Cottons... – weiterlesen (Rezension vom 12. Februar 2016)
 
John Sinclair: Dr. Tods Monsterhöhle
Die Terrorristin Pamela Scott wird von der Presse nur Lady X genannt. Als sie an diesem Abend einen Anruf von Dr. Tod erhält ist sie alarmiert. Kann es tatsächlich sein, dass ihr alter Bekannter noch lebt? Oder handelt es sich hier um eine geschickt eingefädelte Falle der Ermittlungsbehörden? Parallel dazu stoßen John und Suko auf eine Insel, auf der es zu ungewöhnlichen Mutationen gekommen ist - und... – weiterlesen (Rezension vom 07. Februar 2016)
 
Veit Etzold: Todesdeal
Der Journalist Martin Fischer bekommt den Auftrag nach Afrika zu reisen und dort eine Reportage über die Berggorillas zu machen. Er wittert die Chance seines Lebens. Diese Chance wittert auch Andreas Schmitt. Der Staatssekretär im Verteidigungsministerium hofft nach einem verpatzten Deal auf einen Neuanfang. Als Martin im Kongo ankommt, gerät er in die Fänge des Warlords Robert Otega. Doch damit nicht... – weiterlesen (Rezension vom 05. Februar 2016)
 
Minette Walters: Das Echo
Ein vor sechs Jahren verschwundener Betrüger, ein vor sechs Monaten verhungerter Obdachloser, ein Journalist, der von seinem Chef gedrungen wird, endlich mal wieder eine große Story zu schreiben, die sich für die Zeitung lohnt. So könnte man die Eckpunkte dieses Romans der englische Schriftstellerin Minette Walters benennen. Er beginnt damit das in der Garage der wohlhabenden Architektin Amanda Powell... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2016)
 
H.P. Karr, Walter Wehner: Geierfrühling
Bereits in den 1990er Jahren waren die Bücher der Gonzo-Reihe des Autorendupo Karr & Wehner erschienen. 2015 gab es eine Neuauflage der vier Romane im Klartext-Verlag. Die Krimis, die mit dem Glauserpreis des SYNDIKATS ausgezeichnet worden waren, handeln von dem Essener Videoreporter Gonschorek, der den Spitznamen Gonzo trägt. Er ist einer, der stets mit der Videokamera herumläuft, den Polizeifunk... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2016)
 
Jennifer Niven: All die verdammt perfekten Tage
Finch steht auf dem Glockenturm seiner Schule und überlegt, ob es wohl einen besten Tag zum Sterben gibt. Er hat die Diagnose erhalten, dass er unaufhaltbar sterben wird. Warum dann nicht jetzt? Vielleicht ist heute doch der beste Tag dazu, denkt er. Warum sollte er dem Tod die Auswahl des Zeitpunktes überlassen? Doch dann erblickt er auf dem Mauersimms des Turms Violet. Sie schaut ihm in die Augen... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2016)
 
Petra Durst-Benning: Kräuter der Provinz
Petra Durst-Benning hat mit dem vorliegenden Roman ihren ersten Gegenwartsroman veröffentlicht. Nach überragenden Erfolgen mit historischen Romanen hat sie sich in ein anderes Genre gewagt. Auch dies erfolgreich, wie ich finde. Denn auch in dieser geschichte geht es um Frauen, Frauen, die ihr Leben auf den Kopf stellen wollen oder müssen, Frauen, die sich durchsetzen, und am Ende ihr Glück finden...... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2016)
 
Val McDermid: Echo einer Winternacht
Der 550 Seiten dicke Roman ist eigentlich in zwei Teile untergliedert. Es beginnt in einer eisigen Winternacht im Jahre 1978. In dem schottischen Universitätsstädtchen St. Andrews machen Alex und seine Freunde auf einem alten keltischen Friedhof eine grausige Entdeckung. Sie finden den blutüberströmten Körper der jungen Rosie. Zwar lebt sie noch, aber die Hilfe kommt dennoch zu spät. Aber diejenigen,... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2016)
 
Val McDermid: Northanger Abbey
Die schottische Thrillerautorin Val McDermid hat sich auf ein ganz besonderes Experiment eingelassen und einen Liebesroman geschrieben. Das Genre ist schon ungewöhnlich genug, aber noch ungewöhnlicher ist die Tatsache, dass sie einen bestehenden Roman der großen Schriftstellerin Jane Austen in die heute Zeit transformiert hat. Sie hat sich Northanger Abbey vorgenommen und neu geschrieben. Dabei aber... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2016)
 
Faith van Helsing: Ketten Jack
Als das Ehepaar Webster auf einer einsamen Landstraße im Südwesten Englands eine Panne hat, ahnen sie noch nicht, was ihnen kurze Zeit später zustoßen wird. Auch zwei flüchtige Bankräuber erkennen, welches Wesen hier sein Unwesen treibt. Christopher und Raven begeben sich nach England, um der Sache nachzugehen. Unterdessen begibt sich Faith van Helsing mit ihren Freunden Shania und Melvin auf eine... – weiterlesen (Rezension vom 01. Februar 2016)
 
Horst Evers: Alles außer irdisch
Durch eine Verkettung ungewöhnlicher Ereignisse hat Goiko Schulz zusammen mit der Fahrradkurierin Kira die Chance, den Jungfernflug vom Berliner Flughafen BER nach New York zu erleben. Für Goiko, der in seinem Leben nur wenig erreicht hat, ist dies ein einschneidendes Erlebnis. Umso mehr, als unmittelbar nach der Eröffnung des Flughafens und während der Startphase seines Fluges ein Raumschiff auf die... – weiterlesen (Rezension vom 29. Januar 2016)
 
Sex in Serie: 01 - Spiel der Begierde
Michaela hat das Gefühl, dass das Sexleben mit ihrem Mann Andreas ein wenig eingeschlafen ist. Seit er für den Landtag kandidieren möchte, ist nicht wirklich Zeit für viele Gemeinsamkeiten. Um ihre Beziehung in Schwung zu bringen beschließen sie, es mit einem Partnertausch zu probieren. Sie melden sich auf einer entsprechenden Internetseite an und finden zwei Pärchen, mit denen sie sich in einem Ferienhaus... – weiterlesen (Rezension vom 29. Januar 2016)
 
Gianna Marino: Psst! War da was?
Es muss tiefschwarze Nacht sein und noch wissen wir nicht, ob das kleine graue Säugetier auf dem Titelbild mehr Angst hat als sein Kumpel mit dem weißen Längsstreifen. Beide blicken mit angstvoll aufgerissenen Augen in die Welt. In Tier-Steckbriefen vorn im Buch erfahren wir, dass es sich um ein Opossum und ein Stinktier handelt. Beide Arten werden Kindern in Europa weniger bekannt sein. Beim Vorlesen... – weiterlesen (Rezension vom 24. Januar 2016)
 
Sofie Cramer: Der Himmel kann warten
Lilly ist kein Mädchen wie all die anderen. Seit frühester Kindheit leidet sie unter einem Herzfehler, der sie daran hindert, ein vollkommen normales Leben zu führen. Beim Cellospielen kann sie all ihre Sorgen und Probleme vergessen. Über ein Internetforum lernt sie Len kennen, dessen Leben sich durch einen tragischen Unfall verändert hat. Durch den Chat kommen sich die beiden näher. Als Lilly eines... – weiterlesen (Rezension vom 24. Januar 2016)
 
Nana Rademacher: Wir waren hier
Berlin, im Jahr 2039, kurz vor dem endgültigen Ende unserer Zivilisation. Nach einer Reihe von Naturkatastrophen, einem Krieg gegen Europa und einem Atomunfall sind in der Stadt nur wenige halbwegs intakte Häuser zurückgeblieben. Anna lebt mit ihren Eltern in einer Ruine. Wasser, Nahrungsmittel und Heizmateriel sind knapp. Besonders der Wassermangel belastet die wenigen Überlebenden; denn ohne sauberes... – weiterlesen (Rezension vom 23. Januar 2016)
 
Mara Schindler: Freddi, Valle Müs und die Sache mit der Liebe
Wer aus einem Heißluftballon auf Freddis Heimatdorf Hoppelstein in Mecklenburg blickt, wird eine Kindheitsidylle wie aus dem Bilderbuch entdecken. Die elfjährige Fredrika wächst zwischen reetgedeckten Häuschen, Storchennest und einem märchenhaften Schloss auf. Die Familie lebt im alten Bahnhof, an dem nur einmal im Monat ein Dampfzug mit Touristen hält. Die Besetzungsliste ihrer Geschichte führt außer... – weiterlesen (Rezension vom 22. Januar 2016)
 
Judith Winter: Lotusblut
Ein seltsamer Tatort. Emilia Capelli und Mai Zhou, Kriminalkommissarinnen des Frankfurter Morddezernats werden zu einem mysteriösen Doppelmord im vierzehnten Stock eines Luxushotels in der Mainmetropole gerufen. Peter Klatt, Unternehmer und seine Frau Ramona wurden jeweils mit einem gezielten Schuss in die Stirn getötet. Zudem entdecken die beiden Beamtinnen Spielzeug, es fehlt nur das dazugehörige... – weiterlesen (Rezension vom 18. Januar 2016)
 
Jürgen Kehrer: Wilsberg - Ein bisschen Mord muss sein
Vom Punk zum Schlagerstar? Wie kann das sein, fragt sich Georg Wilsberg, der als Privatermittler in Münster sein Dasein fristet? Sein alter Studienkumpel Wolfram Schniederbecke, früher Bürgerschreck und nun das Herzilein der Schlagerwelt. Mit seiner Liebeshymne "Goldstück" sang er sich hoch in die Gefilde unsterblicher Gassenhauer. Nun hat Schniederbecke ein Problem und das soll Wilsberg... – weiterlesen (Rezension vom 18. Januar 2016)
 
Jan Zweyer: Das Haus der grauen Mönche - Freund & Feind
Nachdem Jorge von Linden, gerade einmal 14 Jahre jung, nach dem Tod von Bruder Bernardo Hattingen in Richtung Osten verlassen hat, schließt er sich kurzerhand an einem Kaufmann an, den er mit seiner bei den Mönchen erlernten Heilkunst, helfen konnte. Als sie in die Fänge einer Räuberbande gelangen, trifft Jorge auf seinen Freund Aron, der sich diesen angeschlossen hat. Aufgrund der engen Verbindung... – weiterlesen (Rezension vom 18. Januar 2016)
 
Jan Zweyer: Das Haus der grauen Mönche - Das Mündel
Es beginnt im Jahre 1488 in und um Hattingen an der Ruhr. Bauer Linhard von Linden und seine Frau bewirten ihren eigenen Hof. Zu diesem gehört eine Wiese, die Herzog Johann der Zweite von Kleve und Mark unbedingt haben will. Doch Linden will sich nicht von seinem Besitz trennen. Diesen Stolz müssen er und seine Frau mit dem Leben bezahlen. Übrig bleibt einzig der neugeborene Sohn, den der Mönch Bruder... – weiterlesen (Rezension vom 18. Januar 2016)
 
Professor van Dusen: Professor van Dusen jagt einen Schatten
Professor van Dusen und sein Chronist Hatchinson Hatch werden mit einem bizarren Fall konfrontiert. Der Psychiater Montgomery Scott geht mitten in der Nacht in seinem Hotelzimmer in Flammen auf. Kurz vor seinem Tod konnte er van Dusen noch anvertrauen, dass er telefonisch bedroht wurde - von Thomas Holmes, einem berühmten Killer, der vor einigen Jahren zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde. Als... – weiterlesen (Rezension vom 13. Januar 2016)
 
Anthony Horowitz: Die drei Königinnen - Ein neuer Fall von Sherlock Holmes
Als bei einem Einbruch ein junger Mann erschossen wird und der Hausherr die Tat gesteht und auf Notwehr plädiert, scheint der Fall klar zu sein. Trotzdem beschäftigen Inspector Jones von Scotland Yard noch drei Figuren von Queen Viktoria. Warum hat es der Dieb auf drei vollkommen wertlose Porzellanfiguren abgesehen? Der Inspector wendet sich an Sherlock Holmes, der sich zusammen mit Dr. Watson der... – weiterlesen (Rezension vom 12. Januar 2016)
 
Dani Atkins: Die Achse meiner Welt
Rachel Wiltshire steht kurz vor dem Studium, als sie sich mit ihren Freunden zu einem letzten gemeinsamen Essen verabredet. Alle sind dabei. Darunter auch Jimmy, ihr bester Freund aus Kindertagen, ihr Freund Matt und ihre beste Freundin Sarah. Doch dann passiert ein Unglück und Jimmy stellt Rachels Leben über sein eigenes. Fünf Jahre später kehrt sie anlässlich von Sarahs Hochzeit in ihren Heimatort... – weiterlesen (Rezension vom 09. Januar 2016)
 
6877 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum