Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Ulrike Renk: Die Australierin
Der Roman ist der Auftakt einer Reihe von Romanen, die sich um die Auswanderung der Emily Bregartner und ihrer Familie drehen. Es geht ins Hamburg des 19. Jahrhunderts. Hamburg erlebt gerade den größten Brand seines Bestehens. Die Häuser vieler Stadtteile sind bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Die Familie Martin Bregartners, Emilias Vater, wohnt außerhalb in Othmarschen. Das Haus seines Bruders... – weiterlesen (Rezension vom 01. Mai 2016)
 
H.P. Karr, Walter Wehner: Rattensommer
"Rattensommer" ist der zweite Krimi aus der Gonzo-Reihe des Autorenduos Karr & Wehner. Wie schon zuvor beim "Geierfrühling" geht es auch bei diesem Roman in die abgrundtiefsten und schmutzigsten Ecken der Ruhrmetropole Essen. Es ist Sommer. Der Videoreporter Gonschorek, genannt Gonzo, ist wegen der Sommerflaute wieder knapp bei Kasse. Aber eigentlich ist er das ja immer. Zufällig... – weiterlesen (Rezension vom 01. Mai 2016)
 
Twilight Mysteries: Folge 01: Charybdis
Der Parawissenschaftler Dr. Morton Zephyre versucht die Hintergründe aufzuklären, weshalb seine Frau im Koma liegt. Durch seinen Assistentin Dave Edwards werden sie auf einen Fall in Kanada aufmerksam. dort wurden blaue Blitze gesichert, die das Interesse des Doktors wecken. Bei ihren Untersuchungen vor Ort lernen die beiden Männer die junge Hackerin Nina Sallenger kennen. Auf der Bohrinsel Blue Thunder... – weiterlesen (Rezension vom 29. April 2016)
 
Sherlock Holmes - Die neuen Fälle: Das Ratten-Problem
Im altehrwürdigen Hotel Ambassador in London verschwinden kurz nacheinander zwei Männer. Dies veranlasst Hoteldirektor Philip Sternfield, Hilfe bei Sherlock Holmes zu suchen. Dieser nimmt zusammen mit Dr. Watson ein Zimmer im Hotel, um der Sache auf den Grund zu gehen. Vom Concierge bekommt Holmes zwar einige interessante Informationen, doch auch diese, sowie die Anwesenheit von Inspektor Lestrade,... – weiterlesen (Rezension vom 29. April 2016)
 
Michelle Stern: Maddrax - Folge 254: Das Nest
Matt, Aruula und ihre Lupa Chira sind wieder in London angekommen, wo sie ihre Suche nach Rulfan fortsetzten. Zu diesem Zeitpunkt wissen sie noch nicht, dass sich dieser nicht mehr in der Gewalt der Technokraten befindet. Stattdessen ist Rulfan bei dem Tatartzen, um ihnen zu zeigen, wie sie mit den Waffen aus dem Bunker umgehen sollen. Die Perry Rhodan und Maddrax erfahrene Science Fiction Autorin... – weiterlesen (Rezension vom 28. April 2016)
 
Anika Klüver: Professor Zamorra - Folge 1009: Tödliche Besessenheit
Nicole Duval, die Lebensgefährtin von Professor Zamorra ist nach Florida gefahren, um ihrer Freundin Monica Peters beizustehen, die nach dem Tode ihrer Zwillingsschwester Uschi und ihres Lebensgefährtin Robert in tiefer Trauer versinkt. Allerdings kommt Nicole nicht wirklich an ihre Freundin heran. Da kommt eine Hilferuf aus El Paso zur passenden Zeit. Ein junger Vater namens Brian Sellers hat sich... – weiterlesen (Rezension vom 28. April 2016)
 
Offenbarung 23: Die fetten Jahre
Diätenwahn und der Gang ins Fitnessstudio sind für viele Menschen heutzutage alltäglich, da ihnen durch die Medien ein immer schlankeres Schönheitsideal vorgegaukelt wird. Trotzdem nimmt die Menschheit immer weiter zu. Nolo erinnert sich eines Tages an ein Geschenk, welches sie von Tron erhalten hat. T-Rex, Kim und Nolo beginnen zu recherchieren und stoßen bei ihrer Recherche auf äußerst verstörende... – weiterlesen (Rezension vom 23. April 2016)
 
Andy Mulligan: Liquidator
In Andy Mulligans Jugendthriller spielt eine ganze Schulklasse die Hauptrolle. Vicky, Ben, Katkat und ihre Klassenkameraden sollen in diesem Jahr zum ersten Mal ein dreitägiges Betriebspraktikum absolvieren, um die Arbeitswelt kennenzulernen. Weil das Thema auch für ihre Lehrer noch Neuland ist, geht in der Planung einiges schief. Nur Katkat kann nicht über ihren Praktikumsplatz meckern; ihr Vater... – weiterlesen (Rezension vom 23. April 2016)
 
Institut für Systemische Therapie Wien: Ronnie Rocket
ADHS exemplarisch "vor Augen" und Instrumente zur Bewältigung in der Praxis Die Bücher zum Thema ADHS sind bereits Legion, das Störungsbild theoretisch klar und, vor allem, bei Betroffenen und deren Umfeld auch je in leidvoller Praxis Teil des Lebens. Hier aber, in der Praxis, ist es dann doch so, dass sich ADHS je individuell auswirkt, Teile der Störungen mehr oder minder individuell... – weiterlesen (Rezension vom 22. April 2016)
 
Angelicka Eck (Hg.): Der erotische Raum
Lustlosigkeit als Kompetenz Es ist eine nicht neue, nichtsdestotrotz aber immer wieder individuell drängende und wichtige Frage. Die Frage der Frauen nach der Lust, spezieller und genauer eben spürbare Unlust. "Wollen wollen", aber nicht in dieser Richtung empfinden können ist eine der zentralen Fragen weiblicher Sexualität in der Psychotherapie. Gerade weil in diesem Feld auch das "Willen... – weiterlesen (Rezension vom 22. April 2016)
 
Raymon Weaver: Winterschläfer Folge 02: Zwiegänger
Hauptmann Kyle Grant ist im Dorf Aldan angekommen, um mit seinen Ermittlungen zu beginnen und der damit verbundenen Frage nachzugehen, wer den brutalen Mord während des Winterschlafs begonnen hat. Immer wieder wird er mit Aussagen konfrontiert, das Sagengestalten namens Zwiegänger dafür verantwortlich seien. Jedoch glaubt Grant nicht an diese Sagen. Unterdessen befindet sich die Forscherin Amira Caitlin... – weiterlesen (Rezension vom 20. April 2016)
 
Raymon Weaver: Winterschläfer Folge 01: Der ferne Tod
Kyle Grant ist Hauptmann der Gildenwache. Als er nach seinem Winterschlaf erwacht, wird er zu seinem Kommandanten beordert, der einen besonderen Auftrag für ihn hat. In der Provinz Aldan hat es in der Zeit des Winterschlafs einen brutalen Mord gegeben. Ein Verbrechen, dass es eigentlich nicht geben kann, halten doch Menschen und Tiere gemeinsam Winterschlaf. Mit der Eisenbahn begibt sich Grant nach... – weiterlesen (Rezension vom 20. April 2016)
 
Kathrin Lange: Gotteslüge
Faris Iskander ist Ermittler bei der SERV, einer Sonderermittlungseinheit für religiöse Verbrechen in Berlin. Faris muss zu Beginn einen privaten Schicksalsschlag hinnehmen, als er erfährt, dass seine Ex-Freundin brutal ermordet wurde. Doch damit nicht genug. Ein mit einem Sprengstoffgürtel bewaffneter Mann überbringt Faris eine Botschaft, im dem er ihm mitteilt, dass er derjenige sein wird, der das... – weiterlesen (Rezension vom 17. April 2016)
 
Clive Cussler (Biografie), Thomas Perry: The Mayan Secrets
Faszinierend immer wieder zu lesen sind die Abenteuerromane, die Clive Cussler zusammen mit seinem Co-Autoren, in diesem Falle Thomas Perry, schreibt. Sie haben den Untertitel "Ein Fargo-Abenteuer", weil die beiden Hauptpersonen Remi und Sam Fargo sind, ein Abenteurerehepaar, die sich gerne auf Schatzsuche begeben. Nun mag sich manch ein deutscher Leser schon fragen, was denn wohl ein Abenteuerroman... – weiterlesen (Rezension vom 16. April 2016)
 
David Daniel: Herzjagd
In dem dritten Roman um den Düsseldorfer Privatdetektiv Alexander Herz geht es erneut richtig zur Sache. Der ist nichts für zartbesaitete Leser. Denn gleich zu Beginn wird, wie in Kriminalromanen oft üblich, jemand ermordet. Ermordet mag aber ein wenig untertrieben sein. Die Tierärztin und gleichzeitig engagierte Tierschützerin Anja Boberg, die in einem Schlachtbetrieb für die Überwachung der vorgeschriebenen... – weiterlesen (Rezension vom 16. April 2016)
 
James Lee Burke: Mississippi Jam
Dave Robicheaux ist Cop im Iberia Parish Sheriff’s Department von New Iberia in Louisiana. Neben diesem Job betreibt er einen kleinen Boots- und Angelverleih. Als passionierter Taucher bekommt er den Auftrag, nach einem deutschen U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg zu suchen. Sein Auftraggeber, ein Jude namens Hippo Bimstein, möchte das Boot bergen und daraus ein Casino machen. Dave hat eigentlich keinen... – weiterlesen (Rezension vom 16. April 2016)
 
Martin F. Meyer: Illustrierte Geschichte der Philosophie
Konzentriert und komprimiert Einen etwas anderen als sonst üblichen Einblick in die Geschichte der Philosophie (zumindest in deren Hauptströmungen) legt Martin M. Meyer mit diesem reich bebilderten Überblickswerk vor. Auf den ersten Eindruck her fast wie ein Schulbuch gestaltet, glänz das Werk durch seine geschickte Reduktion der philosophischen Epochen, Autoren und Werke. Sehr übersichtlich, immer... – weiterlesen (Rezension vom 15. April 2016)
 
Professor van Dusen: Professor van Dusen und das Haus der 1.000 Türen
Professor van Dusen wird überraschend zur Testamentseröffnung des Milliardärs Hugh Vandergast geladen. Zu diesem Zweck hat der Verstorbene alle in seinem Testament berücksichtigten Personen auf sein Anwesen Irongate eingeladen. Die Testamentseröffnung ist mit einigen Überraschungen verbunden, da das jeweilige Erbe mit einer Bedingung verbunden ist: Hugh Vandergast erwartet, dass jeder Erbe künftig... – weiterlesen (Rezension vom 14. April 2016)
 
Tad Williams: Die dunklen Gassen des Himmels
Ich habe jetzt von Tad Williams den ersten Band einer Trilogie um die Abenteuer und Erlebnisse des Engels Bobby Dollar ("Die dunklen Gassen des Himmels") gelesen und bin sehr angetan von diesem Buch. Es handelt sich um eine Mischung zwischen Urban Fantasy, also Fantasy, die in der gegenwärtigen Welt spielt und dem "Hard boiled"-Thriller im Stile der Klassiker von Hammett, Chandler... – weiterlesen (Rezension vom 12. April 2016)
 
Nina George: Das Traumbuch
Mit dem Roman "Das Lavendelzimmer" hat Nina George internationale Beststellergeschichte geschrieben. "Das Traumbuch" soll nun nachziehen. Dabei geht es zunächst um die drei Personen Henri, Eddie und Sam. Henri rettet einem jungen Mädchen das Leben, wird unmittelbar danach aber von einem Auto erfasst und liegt jetzt im Koma. Eigentlich war er gerade auf dem Weg zu Sam, seinem... – weiterlesen (Rezension vom 11. April 2016)
 
Sophia Farago: Das Geheimnis von Digmore Park
Elizabeth Porter ist jung, jedoch für das England des 19. Jahrhunderts möglicherweise schon zu alt, um noch einen Freier zu finden, der mit ihr die Ehe eingehen möchte. Ihre Mutter, ganz und gar Dame "von Welt", kümmert sich seit dem Tod des Ehemannes kaum um das Anwesen. Das macht Elizabeth. Unterstützung hatte sie von dem langjährigen Verwalter. Doch der kommt langsam in ein Alter, welches... – weiterlesen (Rezension vom 11. April 2016)
 
Jürgen Ehlers: In Deinem schönen Leibe
Der vorliegende Roman ist ein sogenannter historischer Kriminalroman. Die Handlung spielt im Deutschland des Jahres 1936 in der Hansestadt Hamburg. Die kleine Anna Altmann ist zusammen mit ihrem Schulranzen verschwunden. Wird deren Verschwinden zunächst noch mit einem "Die wird schon wieder auftauchen." abgetan, so sind die Polizisten bald der Meinung, dass es sich um eine ernsthafte Entführung... – weiterlesen (Rezension vom 11. April 2016)
 
Britt Bolt: Das Haus der verlorenen Seelen
Posthumus zum Zweiten Nahtlos knüpft der neue Kriminalroman von Britta Bolt um ihren "merk-würdigen" Amsterdamer Ermittler Pieter Posthumus an die Atmosphäre des vorhergehenden Erstlingswerkes an. Noch immer lebt Posthums in "seinem Viertel", dieses Grenzgebiet zwischen "normalem" Leben in Amsterdam, Touristenzentrum und angrenzendem Rotlichtmilieu. Und weiterhin schlägt... – weiterlesen (Rezension vom 11. April 2016)
 
Faith van Helsing: Mörderisches Halloween
An Halloween will Faith van Helsing mit ihren Freunden Christopher, Raven, Vin und Shania nicht nur das Kürbisfest feiern, sondern auch Vins Geburtstag. Doch die Feier verläuft nicht so, wie die Freunde sich das vorgestellt haben. Vin wird von der russischen Auftragskillerin Irina Bogdanova entführt. Als kurz darauf ein Inferno ausbricht, haben Faith und ihre Freunde nicht allzuviel Zeit, um Vin zu... – weiterlesen (Rezension vom 11. April 2016)
 
Rainer M. Schießler: Himmel, Hergott, Sakrament
Erfrischend Hemdsärmelig, fröhlich, den Blick nach vorne (und oben) gewandt, auf die Menschen konzentriert und nicht das Dogma alleine in die Mitte stellend (durchaus aber mit beiden Beinen auf dem Boden der katholischen Tradition und Lehre), Rainer M. Schießler ist ein Prototyp fast eines modernen Priesters, der durchaus vor Ort "Erfolge" feiert im Sinne einer lebendigen und ansteckenden... – weiterlesen (Rezension vom 11. April 2016)
 
6957 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum