Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Cecelia Ahern: Der Ghostwriter
Hermann Banks hat es geschafft. Von einem armen Farmersjungen hat er sich zum Multimillionär hochgearbeitet und leitet jetzt ein Firmenimperium. Er hat eine jüngere Frau, die er liebt und trotzdem gibt es noch einen Wunsch, den er sich unbedingt erfüllen möchte: Hermann will ein Buch schreiben - einen großen Roman. Um diesen Traum zu verwirklichen erwirbt er im Süden Englands das Anwesen eines verstorbenen... – weiterlesen (Rezension vom 19. August 2014)
 
Will Jordan: Mission Vendetta
Der ehemalige britische Soldat Ryan Drake arbeitet seit einiger Zeit für eine Shepard-Einheit der CIA. Diese Einheiten haben die Aufgabe, vermisste Agenten zu suchen und nach Hause zu bringen. Der aktuelle Auftrag hat es für Drake und sein Team in sich. Innerhalb von 72 Stunden sollen sie die Gefangene Maras aus einem russischen Hochsicherheitsgefängnis in Sibirien befreien und sie auf amerikanischen... – weiterlesen (Rezension vom 17. August 2014)
 
Susan Mallery: Was nicht passt, wird küssend gemacht
Nevada Hendrix' Leben könnte ein wenig Aufregung vertragen. Da passt es, dass sie sich als Bauleiterin bei einer Firma bewirbt, die in ihrer Heimatstadt den Bau eines Casinos übernehmen soll. Doch ausgerechnet beim Bewerbungsgespräch steht sie dem Mann gegenüber, den sie nie Wiedersehen wollte: Tucker Janack. Mit ihm hatte sie einen One-Night-Stand, der alles andere als gut verlaufen ist. Da aber Nevada... – weiterlesen (Rezension vom 17. August 2014)
 
Lincoln Child (Biografie), Douglas Preston (Biografie): Snap: Im Haus des Bösen
Während Aloysius Pendergast und sein Mündel Constance auf das Abendessen warten, erzählt Pendergast von einer Begebenheit aus seiner Jugend und greift dabei ein Märchen auf, das auch in unseren Breiten ein Begriff ist: das Märchen der Zahnfee. Doch ist es hier eher eine Variante, welche die Kinder in Angst und Schrecken versetzt. Demnach sollen die Kinder ihre ausgefallenen Milchzähne als Opfer darbringen.... – weiterlesen (Rezension vom 17. August 2014)
 
Andreas M. Sturm: Leichentuch
Kein Weiß deckt ewig solche Schuld. Dichte weiße Flocken fielen auf Dresden. Es war Weihnachten und eine Schneedecke hüllte alles in einen romantischen Mantel der festlichen Erwartung. Gnädig legte sich diese unschuldig-weiße Pracht auch über ein Auto, in dem ein grausames Verbrechen stattgefunden hatte, das erst entdeckt wurde als das Leichentuch, das die Natur darüber gebreitet hatte, dem Tauwetter... – weiterlesen (Rezension vom 14. August 2014)
 
Heidi Rehn: Der Sommer der Freiheit
Wieder einmal war das luxuriöse Hotel "Bellevue" in Baden-Baden der Ort, an dem die Familie des bekannten Zeitungsverlegers Rosenbaum ihre alljährlichen Urlaubswochen verbrachte. Für Hedda Rosenbaum war diese Sommerfrische, die sie mit ihrer Mutter Meta, ihrem Gatten Josef, der Tochter Selma und dem jüngeren Sohn Christian, genannt Grischa, in der eleganten Kurstadt verbrachte, zur Tradition... – weiterlesen (Rezension vom 14. August 2014)
 
Heike Lemberger, Franca Mangiameli, Dr. Nicolai Worm: Eiweiss Guide
Essen nach der LOGI-Methode bedeutet ohne Heißhunger Gewicht verlieren! Einfach und leicht im Alltag einsetzbar! Ganz einfach, ganz LOGI - ohne zu hungern und mit viel Spaß an der Sache! Ein genialer Ansatz, der täglich aufs Neue funktioniert, denn die vorgestellte LOGI-Methode lässt den Blutzuckerspiegel und die Insulinausschüttung nur in geringem Maße ansteigen. Dadurch werden die Blutfettwerte gesenkt,... – weiterlesen (Rezension vom 14. August 2014)
 
Bob Fischer, Corinna Fischer: Ich liebe einen Asperger
In dem vorliegenden Buch "Ich liebe einen Asperger" gewähren die Autoren, Corinna und Bob Fischer (Pseudonyme), LeserInnen einen Blick hinter die Kulissen ihres besonderen Familienlebens, in dem ihr Alltag vom unsichtbaren Autismus Tag für Tag begleitet wird. Corinna Fischer beleuchtet vor allem die Perspektive der Partnerin eines Aspergers. Das Leben von Corinna und Bob Fischer scheint auf... – weiterlesen (Rezension vom 14. August 2014)
 
Simone Kern: Der neue Naturgarten | Von Chinaschilf bis Sonnenhut
Naturnah im eigenen Garten - das ist das Motto des vorliegenden Buches " Der Naturgarten - Von Chinaschilf bis Sonnenhut". Die Sehnsucht des Menschen nach Natur ist ein elementares Bedürfnis. Nicht ohne Grund ist die Vorstellung vom Paradies ein Garten, in dem alle Lebewesen friedlich miteinander auskommen. Ein Naturgarten ist kein prägender Stil, sondern eine Einstellung, voller positiver... – weiterlesen (Rezension vom 14. August 2014)
 
Kalashatra Govinda: Chakra-Praxisbuch
Das vorliegende Buch "Chakra-Praxisbuch" von Kalashatra Govinda vermittelt tiefgründig aufgearbeitete Informationen zum Thema "Chakra". LeserInnen bekommen Einblick in die altindische Lehre von Chakras. Eingegangen wird im Speziellen auf den Ursprung der Chakra-Lehre, die positive Wirkung der Chakra-Arbeit auf den menschlichen Organismus, insbesondere werden die sieben Energiezentren... – weiterlesen (Rezension vom 14. August 2014)
 
Andrea Camilleri: Der Tanz der Möwe. Commissario Montalbano erblickt die Wahrheit am Horizont
Achtundfünfzig Jahre ist er mittlerweile alt, der Commissario Salvo Montalbano aus Vigata auf Sizilien. Schon seit einigen Folgen der einzigartigen Krimireihe von Andrea Camilleri setzt sich sein Protagonist mit seinem eigenen Alter und mit seiner Endlichkeit auseinander. Nimmt es da Wunder, wenn der neue, in Italien schon 2009 erschienene Roman "Der Tanz der Möwe" damit beginnt, dass Montalbano... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2014)
 
Marta Slawinska: Der kleine Nasenbohrer
Wohl keine Mutter und kein Vater würde es auf Dauer kommentarlos hinnehmen, wenn der eigene Sohn dauernd in der Nase bohrt. So ist es auch mit den Eltern von Christian. Immer wieder und überall bohrt er in seiner Nase, sogar im Schlaf. Die Kritik seines Vaters wehrt er ab, schließlich bohren alle seine Freunde auch in ihren Nasen. Seiner Mutter zählt er zahllose Beispiele von mehr oder weniger bekannten... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2014)
 
Javier Cercas: Outlaws
Sein letztes Buch "Anatomie eines Augenblicks", in dem es um den Putschversuch in Spanien am 21. Februar 1981 ging, war vor allem in Spanien ein großer Erfolg und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Durch die Übersetzungen seiner Bücher in mehr als 20 Sprachen ist Javier Cercas einer der international bekanntesten zeitgenössischen Schriftsteller Spaniens. Auch sein neuer Roman "Outlaws"... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2014)
 
Kate Bradbury: Wilde Gartenparadiese gestalten für Bienen, Vögel, Schmetterlinge & mich
Egal wie groß unser Garten sein mag, überall gibt es dort immer und überall wild lebende Tiere und Pflanzen. Auf großen und auch auf kleinen Flächen finden sich Insekten und Vögel ein, und gelegentlich auch kleine Säugetiere. Jeder Gartenfreund hat das zu unterschiedlichen Jahreszeiten schon oft beobachten können. Das vorliegende sehr praktisch orientierte Buch von Kate Bradbury bietet jedem Gartenbesitzer... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2014)
 
Martin Baltscheit: Schon gehört?
Ein Flamingo steht an einem See und schläft. Von keinem anderen Tier, das vorbeikommt, lässt er sich in seiner Ruhe stören. Das erregt den Unmut zunächst des Storches, dann der Ente, des Reihers, der Gans, des Papageis und zum Schluss auch des kleinen Spatzes. Und weil sie alle nicht ertragen können, dass da ein anderes Tier in seiner schönen rosa Pracht einfach da steht und schläft, erfinden sie... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2014)
 
Rolf Sellin: Bis hierher und nicht weiter
Unter den zahlreichen Ratgebern und Übungsbüchern zur seelischen Gesundheit bzw. Gesundung nimmt das vorliegende Buch des Therapeuten und Coaches Rolf Sellin eine ganz besonders wichtige Stellung ein. Denn er legt seinen Schwerpunkt auf ein Phänomen, das, wie ich aus Erfahrung weiß, die Ursache für viele seelische Erkrankungen und Burnouts ist. Auch die Ursache für ein unglückliches, unzufriedenes... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2014)
 
Christian Zehnder: Die Welt nach dem Kino
Christian Zehnders literarisches Debüt, der episodenhafte Kurzroman "Julius", hat mich im Jahr 2011 überzeugt. Da schrieb ein junger Mann seinen ersten Roman über einen jungen Mann, der seine ersten Schritte macht, tastend und vorsichtig in die Welt der Erwachsenen hinein. Aus wundervollen und fast zärtlichen Beschreibungen der Natur, wie Julius sie mit seiner feinen Seele wahrnimmt, besteht... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2014)
 
Ole Kristiansen: Das Feuer bringt den Tod
Katja Jacobs ist zusammen mit ihrem Patenonkel Bernd Bauer auf dem Weg nach Güstrin. Dort lebt ihr Onkel Frieder, der im dortigen Atomkraftwerk arbeitet. Das Atomkraftwerk ist auch der Grund für den Besuch der Beiden, schließlich arbeitet Katja als freie Journalistin und Bernd ist Fotograf. Allerdings einer, der es nicht nötig hat zu arbeiten. Denn als Lotto-Millionär kann man einfach tun und lassen,... – weiterlesen (Rezension vom 11. August 2014)
 
Martin Calsow: Quercher und der Volkszorn
Im beschaulichen Tegernseer Tal passiert etwas Unglaubliches. Bei einem Ausflug werden vier Kinder entführt und ihre Erzieherin auf brutalste Art und Weise ermordet. Schnell wird eine Soko gebildet, geleitet von Julia Dahmer vom Landeskriminalamt in München. Max Quercher, ihr Kollege und auch Pseudo-Ex, schließlich hatten die beiden einmal was miteinander, wird, obwohl in Tegernsee lebend und dort... – weiterlesen (Rezension vom 11. August 2014)
 
Richard Crompton: Wenn der Mond stirbt
In Nairobi wird kurz vor den kenianischen Präsidentschaftswahlen im Dezember 2007 eine junge Frau tot in einem Abflusskanal gefunden. Der Polizeibeamte Mollel, ein Massai wie die Getötete und damit einer ethnischen Minderheit in Kenia angehörig, wird mit der Aufklärung dieses Falls betraut. An seiner Seite befindet sich sein junger Kollege Kjunga. Bei ihren Recherchen finden sie schnell heraus, dass... – weiterlesen (Rezension vom 08. August 2014)
 
Michael Sears: Tödliche Option
Der Ex-Investmentbanker und Ex-Sträfling Jason Stafford schlägt sich mit seinem autistischen Sohn mal gerade so durchs Leben. Stafford hatte sich zwar während seiner erfolgreichen Zeit im Bankengeschäft einiges beiseiteschaffen können, flüssig war jedoch nicht. Deshalb kam ihm das Angebot der in Long Island lebenden Bankenclans des William von Becker gerade recht. Dieser führte eine der größten privaten... – weiterlesen (Rezension vom 07. August 2014)
 
Rosemarie Bus: Gefährliches Gelände
Es sollte ein lustiger Nachmittag werden. Die Grillfreunde aus Schliersee, selbstverständlich nach guter deutscher Tradition in einem Verein organisiert, veranstalten im Josefshal ein Barbecue mit Kind und Kegel. Mittendrin, aber nicht wirklich dabei, die Hauptkommissarin Josefa Lautenschlager von der Kriminalpolizei Schliersee. Die es in Wirklichkeit gar nicht gibt, literarisch in diesem Falle aber... – weiterlesen (Rezension vom 07. August 2014)
 
Anne-Gaelle Balpe: Der rote Faden
Das vorliegende Bilderbuch erzählt die Geschichte des kleinen Jungen Oli. Einen kleinen roten Wollfaden in der Hand, der vom Kopf seiner Puppe gefallen war, geht er im Wind spazieren. Der Wind weht den Faden hinauf in einen Baum, wo er einem Vogel beim Nestbau hilft. Oli ist glücklich, dass sein kleiner Faden so viel Segen bringt. Und -völlig überraschend - der Vogel schenkt ihm zwei seiner Federn.... – weiterlesen (Rezension vom 31. Juli 2014)
 
Anne-Kathrin Behl: Matze vor, tanz ein Tor
Die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien wirft auch auf dem Markt der Bilderbücher ihren Schatten voraus. Kaum ein renommierter Bilderbuchverlag, der kein Buch zum Thema Fußball in diesem Frühjahr in seinem Programm hat. Der Atlantis Verlag aus Zürich hat die bekannte Bilderbuchautorin Anne-Kathrin Behle um ein solches Buch gebeten und herausgekommen ist ein ganz besonderes Buch von einem sympathischen... – weiterlesen (Rezension vom 31. Juli 2014)
 
Georg Blume, Christoph Hein: Indiens verdrängte Wahrheit. Streitschrift gegen ein unmenschliches System
Als größte Demokratie der Welt und als Tigerstaat wird Indien seit Jahrzehnten in der westlichen Welt als ein Beispiel hervorgehoben. Die in diesen Tagen zu Ende gehende Parlamentswahl mit über 800 Millionen Wahlberechtigten, von denen Unzählige Analphabeten sind, hat die Nachrichten der letzten Wochen bestimmt. Nur ganz vereinzelt kamen in diesem Zusammenhang die Zustände zur Sprache, die die beiden... – weiterlesen (Rezension vom 31. Juli 2014)
 
8003 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Buchtips.net 2002 - 2014  |  Kontakt  |  Impressum